Groß- und Außenhandel

Löhne steigen in zwei Schritten um 5,1 Prozent

Hamburg. Die Tarifverhandlungen im Hamburger Groß- und Außenhandel sind am Montag erfolgreich beendet worden. In Anlehnung an den Pilotabschluss in Baden-Württemberg sieht der Hamburger Abschluss eine Erhöhung der Löhne und Gehälter von drei Prozent vom 1. Juli an vor, eine weitere Erhöhung von 2,1 Prozent wird es am 1. Mai 2014 geben. Hinzu kommt eine Einmalzahlung von 90 Euro, zahlbar im April 2014. Für den AGA Unternehmensverband ist dieser Abschluss angesichts der anspruchsvollen wirtschaftlichen Lage gerade noch vertretbar. Den 48.000 Beschäftigten in 3651 Unternehmen im Hamburger Groß- und Außenhandel gewährt er einen tatsächlichen Lohnzuwachs.