Tarifrunde

Sechs Prozent mehr Lohn für Seehafen-Beschäftigte

Hamburg. Die insgesamt rund 15.000 Beschäftigten in den deutschen Seehäfen erhalten ab dem 1. Juni mehr Geld. Die Einkommen steigen zunächst für ein Jahr um 3,2 Prozent und anschließend nochmals um 2,8 Prozent, teilte die Gewerkschaft Ver.di mit. Ver.di und der Zentralverband der Deutschen Seehafenbetriebe (ZDS) hätten sich nach schwierigen Verhandlungen in der dritten Runde geeinigt. Beide Seiten seien an die Grenzen ihrer Möglichkeiten gegangen.