Drogeriekette

Rossmann kann Umsatz und Gewinn kräftig steigern

Burgwedel . Die norddeutsche Drogeriemarktkette Rossmann hat ihr rasantes Wachstumstempo aus dem vergangenen Jahr auch im Auftaktquartal 2013 beibehalten. Von Januar bis Ende März verbuchte die Gruppe 1,54 Milliarden Euro Umsatz, was einem Plus von 16,4 Prozent zum entsprechenden Vorjahreszeitraum entspricht. 2012 hatten die Niedersachsen 5,95 Milliarden Euro Erlöse eingefahren - das war ein Zuwachs von 16,1 Prozent. Der Konzern habe 2012 vor Zinsen und Steuern (Ebit) auch ein Rekordergebnis eingefahren. Es liege bei vier Prozent vom Umsatz, was auf Basis der aktuell mitgeteilten gerundeten Zahlen 238 Millionen Euro sind.