Baustopp über Ostern

Nord-Ostsee-Kanal wird nicht fertig

Brunsbüttel. Der Nord-Ostsee-Kanal bleibt Dauerbaustelle. Die von Hamburg und Schleswig-Holstein geforderten Sanierungsmaßnahmen gehen kaum voran. Über Ostern ruhten die Arbeiten in der defekten Brunsbütteler Doppelschleuse vollständig. "Wir haben nicht die Kapazitäten", sagte Thomas Fischer vom Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA). "Wir sind nicht in der Lage, jedes Wochenende arbeiten zu können." Die Taucher, Elektriker, Schlosser und Ingenieure schieben demnach bereits jetzt einen "Berg von Überstunden" vor sich her.