Luftfahrt

Boeing testet "Dreamliner" mit neuen Batterien

Seattle. Boeing macht Fortschritte bei seinem Bemühen, den seit zwei Monaten am Boden stehenden Vorzeigejet "Dreamliner" wieder in die Luft zu bekommen. Eine Maschine mit überarbeiteten Batterien absolvierte am Montag einen ersten Flug. Der Jet hob dabei gegen Mittag (Ortszeit) vom Werksgelände in Everett nahe Seattle ab und war gut zwei Stunden in der Luft, teilte das Unternehmen mit. Es müssten nun die gesammelten Daten ausgewertet werden. In den nächsten Tagen könne dann mit dem Genehmigungsverfahren begonnen werden.

( (dpa) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wirtschaft