IG Metall Küste übergibt in Rostock offiziell Tarifforderung

Rostock. Die IG Metall Küste hat ihre Tarifforderung an die Arbeitgeber von Nordmetall am Montag offiziell in Rostock überreicht. Die Gewerkschaft will für die 140.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Norddeutschland Einkommensverbesserungen von 5,5 Prozent durchsetzen. Für den kommenden Freitag ist in Hamburg die erste Verhandlungsrunde anberaumt. Der Tarifbezirk Küste umfasst Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und das nordwestliche Niedersachsen.

Die als zentrale Kundgebung in Rostock geplante Veranstaltung litt unter heftigem Schneetreiben. Gerade mal knapp 30 Gewerkschafter hatten sich versammelt, um den IG-Metall-Bevollmächtigten Peter Hlawaty bei der Forderungsübergabe an Nordmetall-Verhandlungsführer Thomas Lambusch zu unterstützen. Ursprünglich war geplant, dass Verhandlungsführer Meinhard Geiken seinem Kontrahenten gegenübersteht. Doch Geiken kam wegen des Schnees im Norden gar nicht erst in Rostock an.

( (dpa) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wirtschaft