Inflationsrate sinkt im Januar auf 1,7 Prozent

Wiesbaden. Die Inflation in Deutschland ist trotz des kräftigen Aufschlags bei den Strompreisen auf dem Rückzug: Die Jahresteuerung ging von 2,1 Prozent im Dezember auf 1,7 Prozent im Januar zurück, teilte das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Schätzungen mit. Damit ist der Preisauftrieb so gering wie zuletzt im Juli 2012. Die Europäische Zentralbank (EZB) strebt einen Wert von knapp unter zwei Prozent an, bei dem sie die Preisstabilität gewahrt sieht.

Im Vergleich zum Weihnachtsmonat Dezember sanken die Verbraucherpreise um 0,5 Prozent. 2012 waren die Verbraucherpreise im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 2,0 Prozent gestiegen. Wegen einer Umstellung der Statistik werden die Januar-Daten aus den Bundesländern erst am 20. Februar bekannt gegeben.