Telekom-Prozess

T-Aktionäre müssen Rückschlag hinnehmen

Foto: dpa

Der Vorsitzende Richter bekräftigt seine vorläufige Einschätzung, dass die Immobilienbewertung im Prospekt der Telekom rechtens gewesen war. Die Zeugenbefragungen haben bislang zu keinem anderen Ergebnis geführt. Das Gericht bemüht sich um weitere Zeugen aus dem Ausland.