Airbus-Mutter EADS bessert Angebot für US-Tankflieger nach

Washington. Im Kampf mit Boeing um einen Großauftrag der US-Luftwaffe, hat der europäische Luftfahrtkonzern EADS sein Angebot nachgebessert. EADS habe den Preis für die Erneuerung der US-Tankflugzeugflotte "revidiert", so Nordamerikachef Ralph Crosby. Zahlen wollte er nicht nennen. Auf die Frage eines Journalisten nach Details der Preissenkung antwortete er, diese sei "gerade groß genug, um zu gewinnen". EADS schätzt, dass sein Angebot nun etwa ein Prozent unter jenem von Boeing liegt.