Siemens

Betriebsrat will gegen Jobabbau kämpfen

München. Die geplanten Stellenstreichungen beim kriselnden IT-Dienstleister SIS will der Siemens-Betriebsrat nicht widerstandslos hinnehmen. "Wir kämpfen um jeden einzelnen Arbeitsplatz", sagte die stellvertretende Vorsitzende des Siemens-Gesamtbetriebsrats, Birgit Steinborn, dem "Euro am Sonntag". Siemens will SIS nach jahrelangen Sanierungsbemühungen an die französische Atos Origin abgeben und 1750 Stellen streichen.