Fluggesellschaften

Übernahme-Gerüchte treiben Air-Berlin-Kurs

Foto: jd / DDP

Der Billigflieger Ryanair soll Interesse an Deutschlands Nummer zwei unter den Fluggesellschaften haben. Die Aktien von Air Berlin schießen in die Höhe. Ryanair lehnt jeden Kommentar zu den Gerüchten ab, Air Berlin will davon nichts wissen.

Marktspekulationen über ein angebliches Übernahmeinteresse des Billigfluganbieters haben den Aktienkurs von Air Berlin deutlich nach oben getrieben. Es gebe das Gerücht, dass Ryanair die Berliner Billigfluglinie übernehmen wolle, sagten mehrere Händler.

Die Aktie von Air Berlin stieg zeitweise um 5,8 Prozent auf 17,03 Euro, Ryanair-Titel lagen 1,4 Prozent höher.

Von einem Übernahmeinteresse Ryanairs sei Air Berlin nichts bekannt, sagte ein Air-Berlin-Sprecher. Ryanair wollte sich nicht zu dem angeblichen Übernahme-Interesse am deutschen Konkurrenten Air Berlin nicht äußern. Ein Sprecher lehnte einen Kommentar

Quelle: Welt Online