WestLB

Investoren verlangen Schadenersatz

Düsseldorf. Investoren haben die WestLB auf Schadenersatz in Höhe von 490 Millionen Dollar plus Zinsen in New York verklagt. Insgesamt werfen vier Banken und ein Investmentfonds der Landesbank Betrug vor, sagte ein WestLB-Sprecher. Nach Ansicht der Kläger soll die Bank zwei Zweckgesellschaften durch Betrug zugrunde gerichtet haben.