Minicomputer soll das Zahlen mit der Visa-Karte sicherer machen

Frankfurt. Visa will möglichem Missbrauch von Kreditkarten einen Riegel vorschieben. Mit einem Minicomputer in der Karte will das Unternehmen das Zahlen sicherer machen. "Die Nutzung von Karten steigt im Internet - mit extrem hohen Steigerungsraten", sagte Vize-Deutschland-Chef Hans-Bernhard Beykirch der Deutschen Presse-Agentur. Das Produkt sei "der konsequente Schritt, Zahlungen im Internet sicherer zu machen".

Auf der Rückseite der CodeSure-Karten befinden sich eine zehnstellige Tastatur und ein kleines Display. Meldet sich ein Nutzer mit gültiger Geheimzahl (PIN) an, werden über den eingebauten Minirechner achtstellige Zahlenkolonnen erzeugt, die einmalig als Code dienen sollen: zur Bezahlung im Internet, als TAN beim Onlinebanking, als Einwahlcode für das Firmennetzwerk, als elektronische Signatur wie beim neuen Personalausweis.

"Ein statisches Passwort kann per Phishing abgefangen werden, das dynamische Passwort auf den CodeSure-Karten jedoch nicht, weil es einmalig auf der Karte generiert wird", sagte Beykirch. Missbrauch sei nur möglich, wenn die Karte und gleichzeitig die PIN geklaut würden.