Audi peilt 2010 mehr als eine Million verkaufte Autos an

Ingolstadt. Audi fährt weiter auf Rekordkurs. Nach einer Delle im Krisenjahr 2009 will die VW-Tochter in diesem Jahr wieder mehr als eine Million Autos verkaufen und damit einen Absatzrekord aufstellen. "Wir wollen die Auslieferungen an die Kunden im laufenden Jahr auf mehr als 1 080 000 steigern", sagte Vertriebsvorstand Peter Schwarzenbauer. Das Ingolstädter Unternehmen profitiert besonders von der weltweit wachsenden Nachfrage nach Luxusautos. Verglichen mit 2009 wäre die angepeilte Steigerung ein Plus um knapp 14 Prozent. 2008 hatte Audi erstmals die Millionenmarke übertroffen.

Die VW-Tochter meldete am Freitag fürs erste Halbjahr bei 554 939 verkauften Autos einen um 20,9 Prozent auf 17,565 Milliarden Euro gesteigerten Umsatz. Der Gewinn nach Steuern schoss um 42,6 Prozent nach oben und erreichte 994 Millionen Euro. Beides sind Rekordwerte. Schwarzenbauer: "Es ist ein echtes Vergnügen, diese Zahlen zu präsentieren."