Autobauer

Klaus Franz bleibt Chef des Gesamtbetriebsrats bei Opel

Rüsselsheim. Klaus Franz wird bis 2014 den Gesamt- und den Konzernbetriebsrat von Opel führen. Die beiden Gremien bestätigten den 58 Jahre alten Schwaben gestern als Vorsitzenden, wie die Arbeitnehmervertretung des Autobauers in Rüsselsheim mitteilte. Mit dieser Entscheidung seien Kontinuität und Berechenbarkeit für die Arbeit der Arbeitnehmervertretung bei Opel gewährleistet. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Lothar Sorger aus Kaiserslautern.