EADS besorgt um Stimmung im Konzern

Paris. Angesichts der alarmierenden Verstimmung seiner Beschäftigten will der Flugtechnikkonzern EADS Manager und Mitarbeiter enger zusammenbringen. "Wir brauchen mehr Nähe", sagte Konzernchef Louis Gallois der Zeitung "Parisien". "Ich glaube nicht, dass man Leute über Internet, Computer und E-Learning führen kann." Wenn ein Chef 500 Kilometer von seinen Mitarbeitern entfernt ist, gebe es ein Problem. In einer hausinternen Umfrage hatten vier von fünf Mitarbeitern erklärt, sie fühlten sich von ihren Vorgesetzten alleine gelassen.