Edelmetalle

Gold ist so teuer wie nie zuvor

Der Goldpreis ist auf ein Allzeithoch gestiegen: Eine Feinunze (31,10 Gramm) notierte gestern in London zwischenzeitlich bei 1036,60 Dollar - und war damit so teuer wie nie zuvor.

London. Händler machten für den Preisanstieg vor allem den Wertverlust des Dollar verantwortlich. Dadurch wird das in Dollar gehandelte Edelmetall günstiger für Käufer, die mit anderen Währungen bezahlen.

Der Dollar verlor gestern weil Gerüchte aufkamen, dass die Golfstaaten künftig Öl nicht mehr in Dollar handeln, sondern an einen Währungsmix knüpfen wollen. Der Goldpreis war in den vergangenen Monaten auch gestiegen, weil Anleger in der Wirtschaftskrise das Edelmetall als sichere Anlage schätzen. Zuletzt hatte der Goldpreis mit 1032 Dollar im März 2008 ein Allzeithoch erreicht. Vor rund einem Monat war der Goldpreis wieder über die 1000-Dollar-Marke gestiegen.