Logistik- und Callcenter

15 weitere Insolvenzen bei Arcandor

Beim schwer angeschlagenen Arcandor-Konzern hat sich die Zahl der bedrohten Arbeitsplätze auf rund 50 000 erhöht.

Essen/Fürth. Bei der Konzerntochter Quelle kommt der Geschäftsbetrieb ohne 50 Millionen Euro Staatsbürgschaft in der nächsten Woche zum Erliegen. Das habe der für den Versandhändler seitens der vorläufigen Insolvenzverwaltung zuständige Jörg Nerlich bei einer Betriebsversammlung der Belegschaft klargemacht, sagte Quelle-Betriebsratschef Ernst Sindel. Es werde unter Hochdruck verhandelt.

Die Bestelleingänge bei Quelle seien ungebrochen, die Lieferanten stünden in der Krise weiter zur Firma. Auch die Motivation der Belegschaft sei hoch.