Kredite ohne Grenzen für Verbraucher

STRASSBURG/BERLIN. EU-Bürger können künftig leichter günstige Verbraucherkredite etwa für Autos, Möbel oder Haushaltsgeräte im EU-Ausland aufnehmen. Eine entsprechende Richtlinie verabschiedete das Europaparlament in Straßburg. Sie verpflichtet die Kreditgeber, die Kunden über die Gesamtkosten eines Kredits zu informieren. Dazu soll ein EU-weit einheitliches Formular geschaffen werden. Verbraucher können dadurch die Angebote besser vergleichen und gegebenenfalls einen billigeren Kredit im EU-Ausland aufnehmen.

Die Richtlinie betrifft Verbraucherkredite und Ratenzahlungen für Beträge zwischen 200 und 75 000 Euro. Für Immobilienkredite gilt sie nicht. Der Text muss noch formal von den EU-Justizministern gebilligt werden, was in Kürze geschehen soll. Die EU-Staaten müssen die Neuregelung spätestens nach zwei Jahren in nationales Recht umgesetzt haben. Die Neuregelung legt außerdem Obergrenzen für die Gebühren vor, die Kreditgeber bei einer vorzeitigen Rückzahlung erheben dürfen.

( afp )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wirtschaft