Löhne

Tarifrunde im Groß- und Außenhandel vertagt

Neumünster. Die Tarifverhandlungen für die rund 30 000 Beschäftigten im schleswig-holsteinischen Groß- und Außenhandel gehen Anfang Juni in die zweite Runde. Zum Auftakt der Gespräche lagen die Positionen gestern noch deutlich auseinander: Die Gewerkschaft Ver.di verlangte 5,5 Prozent mehr Lohn, die Arbeitgeber boten nur rund zwei Prozent.