Berlin. Im vergangenen Jahr verkündeten Spotify und Harry und Meghan das vorzeitige Ende ihrer Zusammenarbeit. Nun steht offenbar eine Rückkehr Meghans in die Podcast-Welt bevor - mit neuer Produktion.

Herzogin Meghan hat nach dem Ende der Zusammenarbeit mit dem Musikstreamingdienst Spotify einen neuen Podcast-Partner gefunden. Das US-Podcast-Netzwerk Lemonada Media möchte die erste Staffel von Meghan Markles Podcast „Archetypes“ vertreiben und eine neue Podcast-Serie mit dem Royal entwickeln, wie das Unternehmen auf der Plattform X (früher Twitter) mitteilte. Weitere Details zu dem neuen Podcast-Projekt wurden zunächst nicht bekannt gegeben.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Lemonada Media teilte in dem Post einen Artikel des Branchenblatts „Deadline.com“. Demnach soll „Archetypes“ über Lemonada auf allen Podcast-Plattformen zugänglich gemacht werden. Meghan äußerte sich ebenfalls in einer Mitteilung, aus der das Branchenblatt „Variety“ zitierte. Sie sei überglücklich, ein Teil der „Lemonada-Familie“ zu werden. Dem Bericht zufolge soll „Archetypes“ im Frühling 2024 auf anderen Streaming-Plattformen zu hören sein.

Meghan hatte für Spotify einen Podcast mit dem Titel „Archetypes“ produziert - sie sprach dafür mit prominenten Frauen wie Mariah Carey, Paris Hilton und Serena Williams. Doch nach zwölf Folgen war Schluss, wie Mitte Juni 2023 zum vorzeitigen Ende der millionenschweren Zusammenarbeit mitgeteilt wurde.

Spotify und das royale Paar hatten ihre Zusammenarbeit Ende 2020 verkündet. Damals waren mehrere Serien angekündigt worden.