Beachvolleyball

Nach Laura Ludwig wird auch Kira Walkenhorst Mutter

Kira Walkenhorst freut sich: Ihre Ehefrau ist schwanger (Archivbild)

Kira Walkenhorst freut sich: Ihre Ehefrau ist schwanger (Archivbild)

Foto: Lisa Ducret / dpa

Walkenhorst und ihre Ehefrau Maria erwarten ein Kind. Das Paar hatte Ende Oktober in Timmendorfer Strand geheiratet.

Hamburg. Nach ihrer Gold-Partnerin Laura Ludwig wird auch Beachvolleyball-Olympiasiegerin Kira Walkenhorst Mutter. Die 27-Jährige sagte der Bild-Zeitung (Sonnabendausgabe): „Ich werde Mama.“ Allerdings ist nicht Walkenhorst selbst schwanger, sondern ihre Ehefrau Maria (34). Das Paar hatte Ende Oktober in Timmendorfer Strand geheiratet.

Der errechnete Geburtstermin liegt im Dezember. Vater des Kindes ist ein anonymer Spender. Walkenhorst: „Wir waren überrascht, was man sich dabei alles aussuchen kann: Nationalität, Größe, Gewicht, Haarfarbe, Augenfarbe.“

Kompliziertes Verfahren trotz Ehe

Das Verfahren sei trotz der Ehe kompliziert gewesen. „Das war ein Stapel Papiere. Ich musste zum Beispiel zum Notar und dort alle Pflichten annehmen. Ich habe aber keine Rechte. Die bekomme ich erst durch eine Adoption“, erklärte Walkenhorst, die 2016 bei den Sommerspielen in Rio gemeinsam mit Laura Ludwig triumphiert hatte.

Ludwig (32) hatte am 28. Juni einen gesunden Jungen, Teo Johnston, entbunden. Vater des Kindes ist ihr schottischer Ehemann Imornefe Bowes, der seit vergangenem Jahr als Bundestrainer die deutschen Beachvolleyballerinnen betreut.

Nach einer kurzen Babypause möchte Ludwig schon in der kommenden Saison in den Sand zurückkehren und mit ihrer Partnerin Walkenhorst bei der Heim-WM 2019 in Hamburg ihren Titel verteidigen.