Facebook-Post nach Streit

"KeinHirnHaben" - Schweiger und M´Barek in den Hauptrollen

Diskussion, Streit, Backpfeife: Die Schauspieler Til Schweiger (l.) und Elyas M´Barek hatten offenbar Meinungsverschiedenheiten zum Thema Film

Diskussion, Streit, Backpfeife: Die Schauspieler Til Schweiger (l.) und Elyas M´Barek hatten offenbar Meinungsverschiedenheiten zum Thema Film

Foto: dpa

Etwas heftig sollen Til Schweiger und Elyas M´Barek nach der Lola-Verleihung in Berlin diskutiert haben - bis Til die Hand ausrutschte.

Berlin. "Ich sehen ein: Die leichte Backpfeife war unnötig", soll Til Schweiger rückblickend zu dem laut Medienberichten handfesten Streit mit Schauspiel-Kollegen Elyas M´Barek gesagt haben. Die beiden sollen nach der Verleihung des Filmpreises Lola in Berlin in einem Promi-Restaurant aneinandergeraten sein. "Ja, wir haben uns gestritten", soll Schweiger bestätigt haben, und auch ein Facebook-Post des 51-Jährigen legt das Nahe.

Bei dem Streit sei es um "Film im weitesten Sinne" gegangen. M´Barek soll das Lokal nach Tils Backpfeife getreu dem Motto "der Klügere gibt nach" verlassen haben.

Nun soll allerdings wieder alles in bester Ordnung sein: "Til hat sich am nächsten Tag bei mir entschuldigt und wir haben uns längst wieder versöhnt", erklärte der "Fack ju Göthe"-Star. (cas)