Wie ein Butler Tee zubereitet

Zur englischen Teezeremonie gehört auch das Wissen um die korrekte Zubereitung des Getränks. Dafür gibt es - of course - nur eine richtige Methode:

Man füllt frisches kaltes Wasser in einen Kessel und setzt ihn auf den Herd. Wenn das Wasser kocht, wärmt man mit einer kleinen Menge Wasser, die man später fortgießt, die Teekanne an. In die erwärmte Teekanne gibt man ebenso viele Teelöffel Tee, wie man später Tassen erwartet - zuzüglich eines weiteren Löffels for the pot . Man geht mit der Kanne zum Kessel - niemals umgekehrt, denn sonst könnte das Wasser zu sehr abkühlen. Andererseits sollte es aber auch nicht allzu lange gesprudelt haben, bevor man den Tee aufgießt. Den Sud lässt man fünf Minuten ziehen, weil sich in dieser Zeit die Aromastoffe am besten entfalten, ohne dass der Tee bitter wird, und rührt das Getränk vor dem Einschenken um.

Die auch in England lange diskutierte Streitfrage , ob man zuerst den Tee oder zuerst die Milch in die Tasse gibt, scheint inzwischen entschieden: Es ist die Milch , und sie muss kalt sein, denn warme Milch verdirbt das Aroma des Tees.