Kanzler

ORF-Panne bei Kurz’ Vereidigung – Untertitel aus Telenovela

| Lesedauer: 2 Minuten
Alexander Van der Bellen (l.) und Sebastian Kurz. Laut Untertitel in der ORF-Mediathek sagte der österreichische Bundespräsident lustige Dinge zum erneut gewählten Kanzler.

Alexander Van der Bellen (l.) und Sebastian Kurz. Laut Untertitel in der ORF-Mediathek sagte der österreichische Bundespräsident lustige Dinge zum erneut gewählten Kanzler.

Foto: Roland Schlager / AFP

Bei der Vereidigung der Regierung Österreichs lesen ORF-Zuschauer lustige Telenovela-Dialoge. Ein Fehler, sagt zumindest der Sender.

Berlin/Wien. Die erneute Vereidigung von Sebastian Kurz am Dienstag zum Kanzler Österreichs ist unfreiwillig zur Lachnummer für ORF-Zuschauer geworden. In der Mediathek des Senders können Zuschauer sich die Zeremonie ansehen – und bekamen zwischenzeitlich skurrile Untertitel dabei zu lesen.

„Na? Na ... du … Küken?“, sagte demnach Bundespräsident Alexander Van der Bellen zu Kurz. Oder: „Du kannst hier anfangen. Als Kellner.“ Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Sebastian Kurz’ Vereidigung mit Untertiteln aus Telenovela – ORF entschuldigt sich

Bei den Untertiteln handle es sich laut ORF um einen Abwicklungsfehler. In der Mediathek seien bei der On-Demand-Fassung versehentlich die Untertitel der vorhergehenden Sendung wiederholt worden, heißt es in einer Stellungnahme des Senders, die ORF-Pressesprecher Martin Biedermann twitterte.

Auch in der Mediathek entschuldigte sich der ORF bei seinen Zuschauern für den „Lapsus“. Die eingeblendeten Dialoge stammten demnach aus der Telenovela „Alisa – Folge deinem Herzen“. Sie wurden mittlerweile gelöscht und durch korrekte Untertitel ersetzt. Dennoch gibt es Ausschnitte der Angelobung der neuen österreichischen Regierung, wie die Vereidigung in Österreich heißt, auf Twitter zu sehen.

Falsche Untertitel bei Kurz’ Regierungsantritt – Twitternutzer begeistert

Dort wird das lustige Versehen gefeiert. „Diese falschen Untertitel in der TVthek sind echt das Beste des bisherigen Jahres. Ich lache Tränen“, schrieb ein Nutzer und postete dazu im Thread mehrere Screenshots. „Nein. Der schon wieder.“ – „Doch Interesse am Putzfrauenjob?“ – „Du kannst hier anfangen. Als Kellner.“ – „Grazie. Wofür haben wir das verdient?“ – „Du meinst, weil du … – Ein an der Waffel hast?“

Sebastian Kurz und neue Regierung in Österreich – Mehr zum Thema:

Mit gerade mal 33 Jahren ist Sebastian Kurz zum zweiten Mal Regierungschef. In Österreich hatte am Dienstag die erste Bundesregierung aus ÖVP und Grünen offiziell ihr Amt angetreten. Zuvor hatten die Grünen die Koalition abgesegnet. Dass Österreich Türkis-Grün wagt, könnte ein Vorbild für Deutschland sein.

Kurz stand bis Mai 2019 18 Monate an der Spitze einer Koalition mit der rechten FPÖ, die an der Ibiza-Affäre von Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache zerbrach. Bei der Neuwahl in Österreich erlebte Sebastian Kurz im September ein starkes Comeback.

(jkali)