Streit

Wegen zugestellter Einfahrt: Mann überschüttet Auto mit Urin

Weil ihm der Weg zu seiner Garage versperrt war, hat ein Mann aus Erfurt ein Fahrzeug mit Urin und anderen Flüssigkeiten übergossen.

Erfurt.  Im Streit um eine vermeintlich zugestellte Zufahrt zu einem Garagenkomplex hat ein Erfurter zu einer übelriechenden Waffe gegriffen: Der Endfünfziger überschüttete das Fahrzeug eines Kontrahenten mit Flüssigkeit aus einem Eimer, in dem sich offenbar auch Urin befand, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Zudem beleidigte der Mann am Freitag mehrere Fahrzeuginhaber, die ebenfalls an der Auseinandersetzung beteiligt waren. Den Besatzungen von drei Streifenwagen gelang es, weitere Eskalationen zu verhindern. (dpa)

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.