Notarzteinsatz

Autofahrer bedroht Sanitäter, der ein Kind reanimieren will

Ein Autofahrer rastete aus, weil ein Sanitäter seinen Wagen zuparkte, um ein Kleinkind zu retten. (Symbolbild)

Ein Autofahrer rastete aus, weil ein Sanitäter seinen Wagen zuparkte, um ein Kleinkind zu retten. (Symbolbild)

Foto: Nicolas Armer / dpa

Ein Sanitäter hat ein Auto zugeparkt, um ein einjähriges Kind wiederzubeleben. Der Halter des Wagens sah das nicht ein und rastete aus.

Berlin.  Ein 23 Jahre alter Autofahrer hat am Freitagmorgen in Berlin einen Rettungswagen demoliert und einen Sanitäter bedroht. Dieser hatte den Wagen des Mannes zugeparkt. Grund: In der nahegelegenen Kita hatte ein Kind Herzkammerflimmern und musste reanimiert werden.

Auf Erklärungen des Sanitäters reagierte der Fahrzeughalter laut einer Zeugin aggressiv. Er trat den Außenspiegel des Rettungswagens ab und blockierte auch den Weg des Helfers, als dieser den Notfallkoffer aus dem Wagen holen wollte. Die Polizei ermittelt nun gegen ihn wegen Sachbeschädigung. (BM)

Dieser Text ist zuerst auf erschienen.