Mumbai

Inderin bringt Kind in Flugzeug zur Welt

Mumbai. Das ging schneller als erwartet: Eine junge Inderin hat in mehr als 10.600 Meter Höhe ein Kind bekommen. Während des Fluges von Indien nach Saudi-Arabien setzten bei der 26-Jährigen plötzlich die Wehen ein, wie die Fluggesellschaft Jet Airways mitteilte. Unter den 162 Passagieren des Fluges sei glücklicherweise auch eine Sanitäterin gewesen, die zusammen mit Crewmitgliedern bei der Geburt half. Der Flieger, der eigentlich nach Kochi in Südindien unterwegs war, wurde nach Mumbai umgeleitet. Mutter und Kind kamen ins Krankenhaus. Nach Angaben eines Krankenhausvertreters sind beide wohlauf. Die Schwangere soll in der 32. Woche gewesen sein, das Baby kam also vermutlich deutlich zu früh.

Jet Airways erklärte, es sei das erste Mal, dass ein Kind an Bord einer Maschine des Unternehmens geboren worden sei. Der kleine Junge dürfe zudem auf Lebenszeit kostenlos mit der Fluggesellschaft fliegen. Das Unternehmen lobte den „unbezwingbaren Geist“ der Mutter und die „Reaktion und Schnelligkeit“ der Crew des Fluges.