Los Angeles

U2 trauert um Tourmanager Dennis Sheehan

Die gigantische Tournee der Musiker um Bono Vox hatte gerade begonnen, da stirbt ihr engster Begleiter. Der nächste schwere Schlag für U2.

New York/Hamburg. Erst der schwere Fahrradunfall von Bono Vox und jetzt das: Die irische Rockband U2 trauert um ihren langjährigen Tourmanager, Dennis Sheehan. Er war jahrelang mit ihnen "on the road": Er sei in der Nacht zu Mittwoch gestorben, teilte die US-Konzertagentur Live Nation mit. „Wir haben ein Familienmitglied verloren “, schrieb Sänger Bono auf der U2-Homepage. „Er war nicht nur eine Legende im Musikgeschäft, er war eine Legende in unserer Band. Er ist unersetzlich.“

Sheehan organisierte die Touren von U2 seit 1982 und plante auch diverse Solo-Auftritte der Musiker. Er wurde 68 Jahre alt. Sheehan sei tot in seinem Hotel in West Hollywood gefunden worden und vermutlich eines natürlichen Todes gestorben, berichteten mehrere US-Medien unter Berufung auf Behördenangaben. Er hatte die Band noch am Dienstagabend bei ihrem ersten von fünf geplanten Auftritten in Los Angeles begleitet. Auf ihrer „Innocence + Expericene“-Tour macht U2 im Herbst auch Halt in Berlin und Köln. (HA/dpa)