London

Daniel Brühl besucht wegen Cara Delevingne Modenschau

Nicht nur die Mode von „Burberry“ waren Grund für seinen Besuch bei der Schau in London. Topmodel Cara Delevingne ist das Gesicht der Marke - und mit ihr arbeitete Brühl kürzlich für einen Film zusammen.

London. Schauspieler Daniel Brühl (35) hat sich bei der Modewoche in London Inspiration für seine Garderobe geholt. Er liebe den klassisch britischen Stil, sagte er am Montag bei der Schau der Modemarke „Burberry“. „Ich hab die Marke schon immer gemocht, weil es eine der klassischen, großartigen Marken ist. Sie ist so britisch elegant, aber trotzdem cool.“

Doch das war nicht der einzige Grund für seinen Besuch. Denn das britische Topmodel Cara Delevingne (21), mit dem Brühl kürzlich für einen Film zusammenarbeitete, ist das Gesicht der britischen Modemarke. „Da dachte ich mir: ,Diese Show darfst du nicht verpassen‘.“

Brühl war bereits am Sonntag Gast bei den britischen Bafta-Filmpreisen gewesen. Der Schauspieler war für die Rolle des Nikki Lauda im Film „Rush“ als bester Nebendarsteller nominiert, ging aber leer aus. Bei „Burberry“ war er in bester Promi-Gesellschaft. So saßen dort auch Schauspieler Bradley Cooper (39), One-Direction-Star Harry Styles (20) und die Chefredakteurin der US-„Vogue“, Anna Wintour (64).