Dänische Royals

Prinzessin Mary bringt royalen Glanz nach Düsseldorf

Die Ehefrau von Dänemarks Thronfolger Frederik hat zunächst den Landtag in Nordrhein-Westfalen besucht. Anschließend steht das Reittunier CHIO in Aachen auf dem Programm.

Düsseldorf. Als Prinzessin muss man wohl schwindelfrei sein: Auf hohen Pfennigabsätzen hat Mary (41), Ehefrau von Dänemarks Kronprinz Frederik, ihren Besuch in Nordrhein-Westfalen gestartet. In cremefarben glänzenden High Heels und im blau-weißen Kostüm spazierte die dänische Prinzessin am Montag über den extra ausgerollten roten Teppich vor dem nordrhein-westfälischen Landtag. Kurz zuvor hatten Mitarbeiter diesen zu Ehren der königlichen Hoheit noch flink mit dem Staubsauger von Fusseln und Krümeln befreit.

Den Medien gegenüber blieb die Prinzessin stumm. Lächelnd und schweigend sah die 41-Jährige sich das Düsseldorfer Parlament an. Entzückt war Mary nach Angaben von Landtagspräsidentin Carina Gödecke über das Gastgeschenk aus NRW: flauschige Teddybären für den royalen Nachwuchs. Mit dem dänischen Prinzen Frederik hat die gebürtige Australierin vier Kinder: Christian (7), Isabella (6) und die Zwillinge Vincent und Josephine (2).

Nach einer Stippvisite in der Staatskanzlei wollte Mary am Abend zu einem Empfang vor dem Reitturnier CHIO in Aachen reisen. Die Prinzessin ist leidenschaftliche Reiterin – und Dänemark in diesem Jahr Partnerland des Turniers.

( (dpa) )