Leute, Leute!

Der misslungene Versuch, betrunken ein Boot einzuparken

Erin Brockovich, 52, die 2000 in einem Film von Julia Roberts porträtierte US-Umweltaktivistin, ist wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen worden, berichten US-Medien. Sie habe versucht, mit ihrem Boot am Ufer des Lake Mead in Las Vegas anzulegen. „Sie hatte offensichtlich Probleme, das Boot einzuparken. Eigentlich ist es eine einfache Tätigkeit, wenn man Erfahrungen damit hat“, sagte ein Polizeisprecher.

John Malkovich, 59, hat in Toronto einem Mann das Leben gerettet, der sich bei einem unglücklichen Sturz an einem Baugerüst die Kehle aufgeschnitten hatte. Als der 77-Jährige stark blutend um Hilfe rief, kam der Hollywoodstar („Being John Malkovich“) angerannt: „Er hat mir an den Hals gepackt und sagte, er wolle die Blutung stoppen.“ Er habe den Schauspieler nicht erkannt, sagte das Unfallopfer: „Er sagte: ,Mein Name ist John, und Sie werden wieder auf die Beine kommen‘.“

Ingo Zamperoni, 39, Aushilfsmoderator bei den ARD-„Tagesthemen“, hat eine in Kindertagen erstmals bewusst wahrgenommene Nachricht sehr berührt. „Ich war sechs und schaute mit meiner Mutter in unserem Wohnzimmer in Wiesbaden die ,Tagesschau‘. Es ist die erste Nachricht, an die ich mich erinnere: Amy Carter muss aus dem Weißen Haus ausziehen“, zitierte ihn die Zeitschrift „Neon“. Ihr Vater, US-Präsident Jimmy Carter, wurde 1980 abgewählt.

Prinz Philip, 92, musste seinen 92. Geburtstag am Montag im Krankenhaus verbringen. Der Gemahl von Königin Elizabeth, 87, erholt sich derzeit von einem diagnostischen Eingriff am Unterleib. Die Ergebnisse der Operation würden nun untersucht, hieß es vom Buckingham Palast. Am Nachmittag schaute Philips jüngster Sohn, Prinz Edward, 49, für etwa 20 Minuten in der Klinik vorbei. In britischen Medien wurde am Montag gemutmaßt, dass auch seine Frau ihn noch besuchen werde. Das Paar ist seit 67 Jahren verheiratet.