Aufgelesen

Das längste deutsche Wort wird abgeschafft

Berlin. Das längste Wort der deutschen Sprache hat ausgedient. Der Landtag in Schwerin beschloss, das 63 Buchstaben lange Rindfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetz aus dem Landesrecht zu verbannen. Das Gesetz galt als längstes im Deutschen existierendes Wort, berichtete der Berliner Sprachforscher Anatol Stefanowitsch. In den Duden schaffte es das Gesetz nie, weil es nicht häufig genug verwendet wurde. Spitzenreiter im Wörterbuch ist die 36 Buchstaben lange Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung.