Aufgelesen

Mittags auf drei Reifen mit 2,1 Promille

Bonn. Die Polizei hat in Bonn (Nordrhein-Westfalen) einen 64 Jahre alten Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der mit seinem Wagen auf einer vierspurigen Bundesstraße auf der entgegengesetzten Fahrspur unterwegs war. An dem Auto fehlte vorne links der komplette Reifen. Der Alkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von 2,1 Promille. Auf der Wache wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen. Warum der Reifen fehlte, ist unklar. Möglicherweise hatte der Mann einen Unfall, bevor er gestoppt wurde. Angaben dazu machte er keine.

( (dpa) )