Beim Joggen in Australien

Känguru schlägt Grünen-Politiker nieder

Canberra. Ein australischer Politiker ist beim Joggen von einem Känguru niedergeschlagen worden. Shane Rattenbury, Minister der Regionalregierung der Hauptstadt, lief am Donnerstagmorgen durch Canberra, als er dem 1,40 Meter großen Beuteltier begegnete, das in einem Vorgarten graste. Unvermittelt habe ihn das Östliche Graue Riesenkänguru dann angegriffen und auf den Asphalt geschickt, berichtete der Grünen-Politiker. Die scharfen Klauen der Hinterbeine hinterließen an seinem linken Bein zwei schmerzhafte Kratzer. Das Beuteltier sah er zuletzt, „als es ungerührt davonhüpfte“.