München–New York

Reifen geplatzt – Airbus der Lufthansa kehrt um

München. Eine Lufthansa-Maschine ist auf dem Flug nach New York wegen eines geplatzten Reifens umgekehrt und zwei Stunden nach dem Start wieder in München gelandet. Nach Angaben eines Flughafensprechers war der Kapitän des Airbus A340-600 vom Tower informiert worden, nachdem die Piloten eines in München landenden Flugzeugs abgelöste Reifenteile auf der Start- und Landebahn entdeckt hatten. Die Flugsicherung konnte die Reifenteile dem kurz zuvor Richtung Amerika gestarteten Lufthansa-Airbus zuordnen. Daraufhin entschied der Kapitän, umzukehren.