Leute, Leute!

Schlaflos vor dem Song Contest

Natalie Horler, 31, kann vor ihrem Auftritt beim Eurovision Song Contest (ESC) nicht mehr richtig schlafen. „Man darf nicht verrückt werden, und ich hatte schon schlaflose Nächte deswegen“, sagte die Sängerin der deutschen Musikgruppe Cascada der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. „Davon geträumt habe ich auch schon, obwohl ich selten träume“, verriet Horler. Am 18. Mai tritt Cascada mit „Glorious“ in Malmö für Deutschland an.

Stefan Mross, 37, hat fünf Monate nach seiner Scheidung von Sängerkollegin Stefanie Hertel, 33, die Berliner Fernsehredakteurin Susanne Schmidt, 32, geheiratet. „Wir sind überglücklich und haben diesen besonderen Tag sehr genossen“, sagte der ARD-Moderator und Volksmusiksänger. Mross und Schmidt sind schon seit Längerem ein Paar. Sie heirateten in der bayerischen Heimat des Sängers.

Hardy Krüger, 85, liebt sein Leben im kalifornischen Palm Springs unter anderem deshalb, weil es dort überall Parkplätze gibt. „Die Leute dort cruisen sogar bis ins Greisenalter mit ihren Automatikautos herum. In Hamburg verfluche ich bereits bei einem Trip zum Supermarkt die Parksituation“, sagte der Schauspieler der „Süddeutschen Zeitung“. Außerdem herrsche in Palm Springs das perfekte Klima.

Sonya Kraus, 39, wehrt sich gegen ihr Image als naives blondes Fernseh-Sternchen. Ihr schrilles öffentliches Bild habe „privat nichts mit mir zu tun“, verriet die Schauspielerin und Fernsehmoderatorin der „Bild am Sonntag“. Manchmal empfinde sie dieses Image als Bürde. „Aber ich bin schlau genug, um zu wissen, dass ich in einem glitzernden Minirock nicht nach Kafka gefragt werde.“ Als „Ritterschlag“ habe sie es empfunden, als sie von Alice Schwarzer für ihre „unverkrampft-emanzipierten Aussagen“ gelobt worden sei. Für Schwarzers Zeitschrift „Emma“ schreibt Kraus eine Kolumne.