New York

Neues World Trade Center: Letztes Stück der Spitze montiert

Damit erreicht der neue New Yorker Wolkenkratzer nun seine Gesamthöhe von 541,3 Metern. Das Hochhaus steht auf dem als „Ground Zero“ bekannten Grundstück.

New York. Auf dem neuen New Yorker Wolkenkratzer „One World Trade Center“ in Manhattan ist am Freitag das letzte Stück der rund 125 Meter hohen Spitze montiert worden. Damit erreicht das Gebäude nun seine Gesamthöhe von 1776 Fuß (541,3 Meter). Die Höhe soll symbolisch an den Tag der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung erinnern, den 4. Juli 1776. Die nachts beleuchtete Spitze übernimmt auch die Funktion einer Antenne.

Das Hochhaus steht auf dem als „Ground Zero“ bekannten Grundstück, wo sich die am 11. September 2001 bei Terroranschlägen zerstörten alten Türme des World Trade Centers befunden hatten.

Das neue Gebäude ist nun – die Spitze eingerechnet – das höchste Gebäude in New York sowie in den Vereinigten Staaten. Kritiker sagen allerdings, die Spitze könne leicht abmontiert werde und dürfe daher nicht mitzählen. In dem Fall hielte der Willis Tower in Chicago weiter den Rekord des höchsten Gebäudes in den USA.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.