Berüchtigter Mafiaboss Keljmendi im Kosovo festgenommen

Pristina. Naser Keljmendi, einer der berüchtigsten europäischen Mafiabosse, ist im Kosovo festgenommen worden. Der seit Jahren mit internationalem Haftbefehl gesuchte 55-Jährige sei in Pristina verhaftet worden, bestätigte ein Polizeisprecher. Der aus dem Kosovo stammende Keljmendi wird wegen Mordes in Bosnien gesucht, dessen Staatsbürgerschaft er auch besitzt. Vor einem Jahr hatte US-Präsident Barack Obama Keljmendi gemeinsam mit einem mexikanischen und einem afghanischen Drogenboss auf die Schwarze Liste seines Landes gesetzt. Keljmendis Bande soll den Heroinhandel aus der Türkei über Albanien und das Kosovo nach Westeuropa kontrolliert haben. Das Geld soll er in mehreren Balkanländern in Hotels und Transportfirmen angelegt haben.