Türkei

Goldschmuckkäufer über den Tisch gezogen

Ulm. In bundesweit mehr als 9000 Fällen sind vor allem ältere Menschen in der Türkei über den Tisch gezogen worden. Den bei Ausflügen zu Goldschmuckkäufen überredeten Urlaubern sei weisgemacht worden, dass alle Zollformalitäten erledigt seien. Arglos gingen sie mit Schmuck im Wert von bis zu 30.000 Euro durch den anmeldefreien Bereich am deutschen Flughafen und wurden zu Schmugglern.