Urteil

Sohn erstach verhassten Vater – sechs Jahre Haft

Frankfurt/Main . Weil er seinen Vater erstochen hat, muss ein 24 Jahre alter Mann aus Oberursel (Taunus) für sechs Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Frankfurt verurteilte den geständigen Mann am Dienstag wegen Totschlags im minderschweren Fall. Er hatte den verhassten Vater, 52, im Juli vergangenen Jahres in dem gemeinsam bewohnten Haus umgebracht, nachdem es zuvor Streit zwischen dem als herrschsüchtig bezeichneten Senior und dem Sohn gegeben hatte.

( (dpa) )