Abiturfeier in Frankfurt führt zu Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr

Frankfurt am Main. Etwa tausend betrunkene Jugendliche haben bei einer Abiturfeier in einem Frankfurter Park am Sonnabend einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Es gab Schlägereien, Knallkörper und Bengalos wurden abgebrannt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Ein Jugendlicher habe andere mit einer Bierflasche angegriffen und sei dann in der Menge verschwunden. Ein anderer habe Pfefferspray versprüht. Über die Zahl der Verletzten machte die Polizei keine Angaben. Die Jugendlichen hätten keine Anzeige erstatten wollen. Zehn Partyteilnehmer waren nach Auskunft der Feuerwehr so betrunken, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Mindestens zehn weitere Jugendliche wurden von den Notärzten und Rettungshelfern noch direkt im Park versorgt.