Leute, Leute!

Hasselhoff rettet East Side Gallery

| Lesedauer: 2 Minuten

David Hasselhoff, 60, setzt sich für Erhalt der Berliner East Side Gallery ein. Der "Baywatch"-Star sagte: "Dieses letzte Stück Mauer sollte wirklich unantastbar sein." 1989 sang er seinen Hit "Looking For Freedom" an der Mauer, und das tat er auch am Sonntag auf der Pressekonferenz mit dem Bündnis "East Side Gallery retten!". Der Sänger: "Es ist wichtig, dass wir diese Erinnerung bewahren."

Diane Kruger, 36, hat in ihrem Beruf noch keinen Sexismus erlebt. "Mir gegenüber hat noch nie jemand in der Branche sexuelle Andeutungen gemacht, auch nicht beim Modeln", sagte die Schauspielerin der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Sie finde es "sehr schön", wenn ihr jemand sage, dass er sie hübsch finde.

Tiger Woods, 37, und Lindsey Vonn, 28, sind das neue Sporttraumpaar. Am Montag gaben die Golfikone und der Skistar über den Kurznachrichtendienst Twitter bekannt, dass sie eine Beziehung führen. Woods teilte mit: "Es war bislang eine tolle Saison. Etwas Schönes ist auch außerhalb des Golf-Kurses passiert. Ich habe Lindsey Vonn getroffen."

Scout Willis, 21, Tochter von Demi Moore, 50, und Bruce Willis, 57, macht Pop-Karriere. Mit ihrer Band trat sie bei einem Festival in Texas auf. Ihre Schwester Rumer, 24, teilte der Welt via Twitter mit: "Ich bin so stolz auf sie."

Madonna, 54, ist in blauer Pfadfinderkluft in New York zur Preisgala einer Schwulen- und Lesbenorganisation erschienen und ehrte den schwulen CNN-Moderator Anderson Cooper für sein Engagement für die Gleichberechtigung der Homosexuellen, berichtete der "Hollywood Reporter". Der Popstar schimpfte auf die Boy Scouts of America, die keine Homosexuellen in ihren Reihen dulden. "Ich denke, die sollen ihre dummen Regeln ändern", sagte Madonna.

( (dpa) )