Studie

Jährlich 80 Unfälle durch Geisterfahrer auf Autobahnen

Berlin. Geisterfahrer auf deutschen Autobahnen verursachen laut einer Studie der Uni Wuppertal jährlich 75 bis 80 Unfälle - mit häufig schweren Folgen. Bei jeder zweiten Karambolage gibt es demnach Verletzte, bei jeder sechsten kommen Menschen ums Leben. Besonders oft als Falschfahrer unterwegs seien über 65-Jährige und Fahrer zwischen 18 und 35 Jahren.

( (dpa) )