London

Fuchs zerrt Säugling aus seinem Kinderbett

London. Ein Fuchs hat in London einen Säugling aus seinem Bett gezerrt und ihm einen Finger abgebissen. Die Mutter des vier Wochen alten Jungen verjagte das Tier mit Tritten aus dem Kinderzimmer des Hauses in Bezirk Bromley, wie die BBC am Sonntag unter Berufung auf die Polizei berichtete. Der Fuchs ließ den Finger fallen und verschwand. In einer dreistündigen Notoperation nähten Ärzte den Finger wieder an.