Aufgelesen

Mit Dieb verwechselt: Schauspieler traktiert

Madrid. Manchmal kann ein Schauspieler auch zu gut sein: Der Marokkaner Said Bey ist bei Dreharbeiten zu "Échec et mat" (deutsch: Schachmatt) in Spanien von einem Passanten mit einem echten Verbrecher verwechselt, verfolgt und zu Boden gestoßen worden. Der Zwischenfall ereignete sich in der im Norden Afrikas gelegenen spanischen Exklavestadt Ceuta. Der Mann hatte gesehen, dass der "Dieb" bei seiner Flucht auf dem Afrika-Platz schneller gewesen war als die ihn verfolgenden Polizisten und hatte kurzerhand eingegriffen.