Niederlande

Stilles Örtchen mit Buddha empört Thailänder

Amsterdam. Ein mit einem Buddha bemaltes Klo in der niederländischen Kleinstadt Brunssum hat die Gemüter in Thailand erhitzt. Nach Protesten von Buddhisten entschuldigte sich die Firma Boels. Sie vermietete fünf der umstrittenen WCs. Alle wurden entfernt. Ein thailändischer Besucher hatte das stille Örtchen zufällig entdeckt und ein Foto davon ins Netz gestellt. Dort sorgte die Buddha-Toilette daraufhin für Empörung.