Aufgelesen

Porno in schwedischen Fernsehnachrichten

Stockholm. Der private Fernsehsender TV4 hat in seinen Frühnachrichten im Hintergrund einen Porno laufen lassen. Während die Moderatorin mit einer Korrespondentin über den Syrien-Konflikt sprach, waren auf einem Monitor im Hintergrund zehn Minuten lang harte Sexszenen zu sehen. Technische Mitarbeiter teilten Redaktionschef Andreas Haglind mit, dass es "ein bedauernswertes technisches Versehen" gegeben habe, weil TV4-Eigner C More "auch Erotik ausstrahlt". Haglind versprach Anrufern, dass es nicht wieder vorkommen solle.