Jean Béliveau

In elf Jahren um die Welt - Kanadier lief 54 Paar Schuhe ab

Foto: AFP

Elf Jahre war er unterwegs, durchquerte flimmernde Wüsten und kalte Gebirge. Der kanadische Abenteurer Jean Béliveau wanderte einmal um die ganze Welt.

Montréal. Auf Schusters Rappen rund um die Welt: 75.000 Kilometer hat ein Kanadier zurückgelegt, um seine Midlife-Krise zu überwinden. Elf Jahre später kehrte der 56-jährige Jean Béliveau wohlbehalten und von den Depressionen befreit ins heimische Montréal zurück. Seine Familie begleitete ihn am Sonntag auf der letzten Strecke durch die Stadt, berichtete die „Globe and Mail“ am Montag.

Der Weltenbummler wanderte über sechs Kontinente, besuchte mehr als 60 Länder und verschliss unterwegs 54 Paar Schuhe. Er schlief im Freien, in Strohhütten, Schweineställen und - eine Nacht unter Schwerverbrechern in einem südafrikanischen Gefängnis. Seine Frau besuchte ihn jedes Jahr einmal an einem vereinbarten Ort. Verbindung zu den Kindern und Enkeln hielt er über das Internet und die Telefon- und Video-Software Skype.

Die Eindrücke von seiner Tour, die Béliveau dem Frieden in aller Welt gewidmet hat, will er demnächst in einem Buch verewigen.