Slowakei

Bergsteiger überlebt 200-Meter-Sturz

Bratislava. Ein Bergsteiger hat in der Hohen Tatra (Slowakei) einen Sturz in 200 Meter Tiefe überlebt. Nach einer Erstversorgung durch einen Notarzt wurde der 27-jährige Tscheche schwer verletzt per Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Sein Begleiter hatte die Bergrettung alarmiert.